Schlagwort-Archive: Comic

Zeichnung von Dichterporträts

Der Tötlëgër – ein Grusicomical ist da!

Liebe Freundinnen und Freunde, nun ist es endlich soweit: Die erste reguläre Auflage des Tötlëgërs ist erschienen! Auf 88 Seiten entfalten sich dort die Abenteuer von meinem Freund, dem Basilisken, und mir – tragisch, komisch, aber auf jeden Fall immer literarisch: In meinem Debüt habe ich versucht, ein paar Vorbildern aus der deutschen Literatur NAGzustreben, ihre Konterfeis seht ihr oben!

Und hier findet ihr noch ein paar Leseproben aus dem Tötlëgër. Viel Spaß!

Das Huhn vorher nachher

Die Homepage wird noch schicker – der Comic auch!

Der Tötlëgër – die erste reguläre Auflage – ist in den Druck gegangen! Da wird’s Zeit, auch diese Homepage mit den neuen, verbesserten Bildern zu NAGtualisieren. Den Anfang machten heute die Header – oben mal ein Vergleich: dieselbe Szene, einmal aus der Mini-Sonderauflage und einmal in der neuen, demnächst erscheinenden regulären Erstauflage!

Leseprobe aus dem Prolog

Der Tötlëgër auf mycomics.de

Meine beiden Diener sind zwar für meinen Geschmack etwas langsam, was die Fertigstellung der endgültigen Comicversion meiner Abenteuer mit dem Totleger/Tötlëgër  betrifft – aber was soll man erwarten, es sind halt nur Menschen – aber so langsam, aber sicher haben sie es doch bald geschafft. Eine Leseprobe aus dem Prolog haben sie jetzt auch auf der Comic-Plattform „mycomics.de“ eingestellt, und die kann man hier anschauen: Es geht um die traditionelle Legende von der Entstehung eines Basilisken…

Comic fertig

So, jetzt ist es endlich soweit – meine beiden Diener haben die erste Version meines ersten Abenteuers mit dem Tötlëgër fertiggestellt, rechtzeitig zum Comic-Salon in Erlangen! Mehr darüber findet man auch hier.

Wie man sieht, hat die Arbeit daran ihren Tribut gefordert – u.a. in Form von Bleistiftstummeln, Spänehaufen und Nachtschlaf! Ich kann dazu nur sagen: Es hat sich gelohnt – und Nachtschlaf wird nach gängiger Goldhamstermeinung ohnehin überschätzt!

So sieht der Nager in der Graphic Novel aus!

Porträt aus der Graphic Novel „Der Tötlëgër“

Voilà! Schon am 14. Mai hatte ich ja bereits eine kleine Skizze aus dem Comic bzw. der Graphic Novel „Der Tötlëgër“ veröffentlicht. Hier nun das überarbeitete Bild. Witz, Gewandtheit, Schläue, Charme – ich finde schon, dass es viele wesentliche Eigenschaften eines Goldhamsters im allgemeinen und meiner Wenigkeit im besonderen transportiert – die Antibasiliskenbrille nicht zu vergessen!

Das Tagebuch des Großen Nagers

So bin ich denn, nach vielen Abenteuern, endlich wieder in der Streu meines Nagariums angelangt, um mich dem zu widmen, was einzig tieferen Sinn hat: NAGEN!

Außerdem habe ich beschlossen, meine Erlebnisse mit dem Tötlëgër-Basilisken-Hahn in einem COMIC festhalten zu lassen. Zu diesem Zweck habe ich zwei Diener engagiert, die mit meinem geistigen Beistand ein großes Werk schaffen werden – soweit es ihre Fertigkeiten zulassen, denn obzwar die beiden sehr ergeben sind, haben sie einen Nachteil: sie sind menschliche Wesen und als solche einem Goldhamster natürlich hoffnungslos unterlegen, was die geistige Größe und Weisheit betrifft (und auch in vielen anderen Dingen – schaut euch nur ihre Zähne an!!!)

Allzulange hat die Welt die Hamster unterschätzt – es wird Zeit, etwas für den Ruhm des Großen Nagers zu tun!